Ruth Kamp


Schon seit ich ein kleines Kind war, habe ich mir immer einen eigenen Hund gewünscht. Aber wer kennt die Sprüche der Mutter nicht „Wenn du eine eigene Wohnung hast, kannst du dir so viele Tiere anschaffen wie du willst!“ 2012 war es dann endlich soweit und ich habe nach intensiver Suche und Auseinandersetzung mit dem Thema Hund, meine damals 8 Wochen alte Australian Shepherd Hündin Fiby zu mir nach Hause geholt. Da ich damals noch im IT-Vertrieb und mittlerweile als Vertriebsleitung arbeite, war klar, dass der Hund zwingend mit ins Büro kommen muss, denn schließlich wollen wir ja auch viel Zeit gemeinsam verbringen. Daher war schnell klar, dass auch die entsprechende Erziehung passen muss. Nachdem ich mir viele Hundeschulen angesehen habe, aber keine für gut befunden habe, habe ich mich für ein Einzeltraining beim Hundecoach Frank Rosenbaum (Diensthundeführer der Polizeihundestaffel in Willich/Viersen) entschieden, der mir die wichtigsten grundlegenden Dinge beigebracht hat, unter anderem das Clickertraining. Viele fragten mich „Wie kannst du dir nur einen Australian Shepherd anschaffen, der braucht doch so viel Beschäftigung?“. Aber im Büro gab es immer genug für uns zu tun: Papierknüdel aufheben, Brötchen tragen, Postbote für die Kollegen spielen und natürlich gemeinsam Kunden besuchen. Schnell fand ich Gefallen am Tricktraining und entschloss mich dazu viele Einzelstunden bei Manuela Galka zu nehmen, um die geistige Beschäftigung für Fiby zu ermöglichen. Mittlerweile beherrschen wir so einige Tricks und haben einige Seminare gemeinsam besucht. Auch im DiscDogging haben wir uns mal versucht, aber mussten dies leider auf Grund einer Schulterverletzung aufgeben. Nachdem ich beruflich mit meinem Masterstudium fertig geworden bin, habe ich mich dann in 2019 dazu entschieden mich im Bereich Hundetraining weiter zu bilden und habe die theoretische Ausbildung zum Hundetrainer bei Frank Rosenbaum absolviert und auch das ein oder andere Mal mit den Polizeihunden im Mantrailing trainiert oder Sachkundenachweisprüfungen bzw. Vorbereitungen zu Verhaltensprüfungen begleitet. Ziel war es mein theoretisches Wissen zu erweitern. Da ich auch schon seit vielen Jahren von beruflicher Seite her einen guten Kontakt zu Tasja Bauschke hatte, haben wir uns immer viel über das Hundetraining ausgetauscht. Mich hat die Art des Trainings durch positive Verstärkung bei tierisch menschlich! so sehr fasziniert, da ich dies jahrelang gesucht, aber nie in einer Hundeschule gefunden habe. So habe ich mich dann 2020 dazu entschlossen das theoretische Wissen mit der Praxis zu verbinden und bei tierisch menschlich! zuerst mein Praktikum absolviert und wurde im Anschluss in das Trainer-Team aufgenommen.

 

Besuchte Seminare/Workshops/Ausbildung:

 

> Lass es liegen Kurs bei Tasja Bauschke 08/2020
> Praktikum zur Hundetrainerin bei tierisch menschlich seit 02/2020
> Theoretische Ausbildung zum Hundetrainer beim Hundecoach Frank Rosenbaum inkl. Erste Praxiserfahrungen 2019
> Erste Hilfe, Gesundheit und Pflege beim Trainingszentrum Mensch Hund in Dormagen 05/2019
> Trickdogging Seminar bei Manuela Zeitz 05/2018
> DogFrisbee Seminar bei Björn Tigges 05/2016
> Anti-Giftköder Training bei Dirk Lenzen 08/2015
> Div. Tricktrainings bei Manuela Gala 2013 - 2015

 

Webinare:

 

> Problemverhalten wissenschaftlich beleuchtet - Gerd Schreiber

> Die Dominanztheorie - was steckt wirklich dahinter? - Gerd Schreiber

> Beschäftigung für die Sinne: Auge und Gehör - Dr. Katrin Voigt

> Trennungsstress - Dr. Ute Blaschke-Berthold

> Unerwünschtes Verhalten Teil 1 - Viviane Theby

> Unerwünschtes Verhalten Teil 2 - Fallbeispiele - Viviane Theby

> Stress bei Hunden - Teil 1 - Stress erkennen und verstehen - Ulrike Seumel

> Stress bei Hunden - Teil 2 - Wie du deinen Hund in stressigen Situationen aktiv unterstützen kannst - Ulrike Seumel